Windpark Göllheim, Windkraftanlagen | © Pfalzwerke

Windpark Göllheim

Windräder im Wald
Windkraft & Schonung der Umwelt

Auf dem windhöffigen und bewaldeten Höhenzug „Göllheimer Wald“ in der nordpfälzischen Gemeinde Göllheim entstand im Jahr 2014 der Park mit fünf Windrädern. Bei der Planung und Realisierung der Windräder lag die Schonung des Waldes im Fokus. Es wurden so wenig Bäume wie möglich gefällt, die sodann an anderer Stelle direkt wieder aufgeforstet wurden.

Im Zuge der Windparkplanungen haben wir in enger Abstimmung mit dem Forst darüber hinaus zahlreiche Maßnahmen zugunsten des Ökosystems Wald umgesetzt: So wurden Nadelwaldflächen zu naturnahem Laubwald umgewandelt und Rückzugsräume für Wildkatzen geschaffen. Des Weiteren wurde ein 300 m² großes Gewässer als Jagdrevier für heimische Fledermausarten angelegt. Der Windpark ist ein gelungenes Beispiel für die Vereinbarkeit von Wald- und Windkraftnutzung und versorgt nun jährlich mehr als 10.000 Durchschnittshaushalte mit Windstrom.

Windpark Göllheim, Windkraftanlagen | © Pfalzwerke

Windpark Göllheim
Im Überblick

  • Anzahl der Windräder: 5
  • Anlagentyp: GE 2.5-120 mit Nabenhöhe 139 m

  • Leistung in MW: 12,7 MW

  • Standort: Waldstandort

  • Baubeginn: April 2014

  • Inbetriebnahme: September 2014

Windpark Göllheim, Windkraftanlagen | © Pfalzwerke

Thomas Tettmann

Projektleiter,
Wind / PV